Unterhaltsangelegenheiten

Gängige Praxis in Unterhaltsangelegenheiten scheint es zu sein, dass Ex-Ehepartner falsche Gehalts- und Einkommensangaben machen, um geringere Unterhaltszahlungen leisten zu müssen. Ebenso werden häufig die tatsächlichen Lebensumstände verschwiegen. Dazu zählt unter anderem das Verschweigen des Bestehens einer eheähnlichen Gemeinschaft, um den Unterhaltsanspruch nicht zu verlieren.

Sie haben den Verdacht, dass Ihr Ex-Ehepartner falsche Angaben macht, um sich seiner Verantwortung zu entziehen? Unsere erfahrenen Mitarbeiter helfen Ihnen bei der Beweiserfassung. Sollte sich Ihr Verdacht bestätigen, so erhalten Sie gerichtsverwertbare Dokumentationen, die Ihnen helfen Ihr Recht auch gerichtlich durchzusetzen.

Sie haben Interesse an unseren Leistungen?